Die Farben des Frühlings

Die Farben des Frühlings
Ist es zu früh, um sich schon mit dem nahenden Frühling zu beschäftigen? Erfahrungsgemäss rechne ich mit mindestens einem weiteren Kälteeinbruch und die eine oder andere Schneeflocke wird im Frühjahr 2015 ganz sicher noch fallen. Trotzdem: Der Winterschlussverkauf geht bereits in die heisse Phase und wer clever ist, deckt sich jetzt schon mit dem Nötigsten ...

Leben

Sich dem Leben und der LIEBE wirklich hinzugeben, ist keine leichte Angelegenheit, weil es unter Umständen die Überwindung unserer tiefsten Ängste erfordert. Aber wenn man aufhört, anzukämpfen gegen sich und seine innere WAHRHEIT, wenn man den Widerstand aufgibt und voller VERTRAUEN dem Ruf seiner Seele folgt, ist es der leichteste aller gangbaren Wege. Warum? Weil ...

tu es

Lass Dich fallen. Lerne, Schlangen zu beobachten. Pflanze unmögliche Gärten. Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein. Mache kleine Zeichen, die „ja“ sagen, und verteile sie überall in Deinem Haus. Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit. Freue Dich auf Träume. Weine bei Kinofilmen, schaukle, so hoch Du kannst mit Deiner Schaukel bei Mondlicht. Pflege verschiedene ...

Ciao 2014

Es ist nicht das Jahr, es ist das Leben. Es ist nicht zu Ende, es fängt jetzt an, wird alles wieder heller und wärmer. Du musst nichts ändern, Du bist das Perfekteste, was eben gerade möglich ist. Es soll alles gut werden. Für uns alle. Das war das Wort zum Sonntag. Für dieses Jahr verabschiede ich mich, ich umarme ...

Danke !

Danke !
Diese Zeilen sind für all jene, die sich irgendwann einmal einen Platz in meinem Herzen erobert haben, der geblieben ist – hartnäckig, wie tiefblaue Tinte auf schneeweisser Wäsche. Egal, wie lange man sich schon kennt oder vielleicht auch bloss zu kennen glaubt. Egal, wieviel man mit dem anderen teilt, was einen miteinander verbindet und wie ...

Zeit der Dunkelheit

Wenn deine Vision verschwunden ist, kann dich kein Teil der Welt finden. Zeit, in die Dunkelheit zu gehen wo die Nacht Augen hat, sich selbst zu erkennen. Dort kannst du sicher sein, nicht jenseits von Liebe zu sein. Die Dunkelheit ist heute Nacht dein zuhause. Die Nacht wird dir einen Horizont geben, weiter als du ...

Nichts tun…

Nichts tun...
…und dabei ganz viel tun? Geht! Und ich bin so erstaunt darüber, dass ich temperamentvolles Huhn, die sich sonst selten bis gar nie Ruhe gönnt, zumindest sicher nicht im eigenen Haus, eine Woche Ferien geniessen konnte, in der das Nichts tun einen grossen Stellenwert bekam. Ich hatte 2-3 Fixpunkte, Termine die ich wahr genommen hatte ...

Bis gestern…

Bis gestern...
…wusste ich nicht, warum ich seit vielen Jahren immer wieder Federn finde, diese mich dermassen faszinieren und ich eigentlich jede mit nach Hause nehme. Ich habe Federn im Auto von Spaziergängen und Wanderungen und welche in der Küche, andere sind im Büro, an den Fenstern oder im Schlafzimmer. Seit gestern weiss ich nun, dass Federn ...

Brappz Dich mal

Egal ob Kleider, Schuhe, Haare- Brappz setzt dort Akzente, wo Du Farbe bekennen möchtest. Die bunten Gummibänder sind vielseitig einsetzbar, wie man im Video gut sehen kann. Ich persönlich habe sie vor allem für die BHs benutzt und für meine Haare. So oder so lohnt es sich, Brappz mal genauer zu erkunden :-) Brappz auf ...

Danke

Unicef setzt sich weltweit für Kinderrechte im Bereich Bildung, Gesundheit, Nahrung und Schutz ein. Mit dieser Kampagne geht es darum, zu Spenden zu kommen und das auf eine Art und Weise, die ichsehr schön finde. Wenn jemand also keine Lust auf den ganzen Weihnachts Kommerz hat, dann kann er mit einer Spende an Unicef ein ...

Fabdrinx

Fabdrinx
Ich durfte vor ein paar Wochen eine Fabdrinx Box entgegennehmen. In dieser befanden sich: 1. Rekorderlig 2. Sol Maté 3. Glance Die Dosen Rekorderlig habe ich meinen Jungs verschenkt, ich bin kein Fan von saurem Most. Rekorderlig ist nämlich ein Birnen-Cider aus Schweden. Es wird traditionell hergestellt und man kriegts auch in verschiedenen Geschmacks Varianten ...

Stille

Werde still und finde heim zu dir selbst. Verzehre deine Kräfte nicht im Lärm der Welt. Es ist gut, wenn du deine Arbeit tust, deine Aufgaben und Pflichten erfüllst – und es ist wichtig, dass du das gern tust. Aber gehe nicht auf in dem, was draußen ist, sondern nimm dich immer wieder zurück. Sammle ...