Gespräch zwischen Kopf und Herz 2

„Weißt du, was ich an dir nicht verstehe?“, wandte sich der Kopf fragend ans Herz. Das Herz blickte liebevoll auf und erwiderte: „Das ist dein Problem lieber Kopf, du versuchst immer alles zu verstehen.“ Der Kopf ließ sich nicht beirren und setzte fort: „Du hast in der Vergangenheit schon so viel Schmerz erlebt und trotzdem ...

Erkenntnisse

Die Krone des Vertrauens aber, die vollständige Hingabe, lässt sich nicht dosieren. Du gibst dich vollständig hin oder eben gar nicht. Und ich rede hier nicht von hemmungslos ausgelebter Sexualität, denn die ist tatsächlich ohne echte Hingabe möglich. Willst du vollständige Hingabe in jeder Beziehung erleben, erfordert das ein bedingungsloses Überlassen von Körper, Geist und ...

Ursache von Krankheit

Die zugrunde liegende Ursache von Krankheiten, ist die Angst los zulassen und die Vergangenheit gehen zu lassen. ♡ Deine emotionale Reaktionen auf das, von dem du annimmst, was dir geschehen ist, steht im Mittelpunkt deines Glauben. Verstreute Gedanken resultieren aus ängstlichen Interpretationen, die Missbrauch und Missverständnis von Energie darstellen und sie sind die Wurzel aller ...

Von der heilenden Beziehung

Die grundsätzliche Illusion der Sicherheit, einer der Hauptgründe, warum wir Beziehungen überhaupt so sehr brauchen, hat keinen Platz in einer heilenden Beziehung. Loyalität, Freundschaft, Verlässlichkeit – all dies ja, aber keine Illusionen mehr, mit all ihren Besitzansprüchen, den Kontrollbedürfnissen und der gegenseitigen Sabotage. Heilung kann nur geschehen in einem Raum von Freiheit, in dem jeder ...

Liebe ist

Wenn Du der Liebe begegnest. Jetzt, in dieser Zeit, wirst Du es wissen. Du wirst es fühlen. Tief und mächtig. Du begegnest nicht nur der Liebe. Sondern auch allem was Dich noch daran hindert, sie zu leben. In Dir hindert sie zu leben. Deine Liebe. Und das . . . fühlt sich nicht gut an. ...

Alles (wird) ist gut

Sie erinnert sich noch an den Tag, als die Masken gefallen sind und es ihr den Sinn des Lebens weg gerissen hat. etwas in ihr wurde leblos. da wo zuvor der Tanz durch sie pulsierte, war jetzt Stillstand. ein grauer Schleier legte sich über ihr ihr Gemüt, dass früher so vertraut war mit der Leichtigkeit ...

Hoffnung

Ich pflanze ständig Träume balanciere zwischen Fantasien und zarten Gedanken bin staunend ummantelt von der Quelle meiner Sehnsucht nach Dir die Stunden der Muse berauschen mich ich glaube an den Augenblick warte auf die Umarmung Deines Körpers Deines Seins auf das Erwachen der Sinne Deiner Lust mich in Deine Tiefen zu ziehen und die Wolken ...

Lass los…

Lass los...
Schaue voll Zuversicht nach vorn, Erwarte das Beste. Begib Dich in einen geschützten Ort in Deinem Inneren. Reflektiere in Ruhe das alte Jahr. Triff Dich mit dem Geist des alten Jahres und lass Dir zeigen, was nicht so gut gelaufen ist und was Du wirklich im alten Jahr zurücklassen möchtest. Lasse alles zu Dir kommen, ...

Keine Zeit

Menschen die nie Zeit haben (wollen) waren mir schon immer suspekt, weil ich der Meinung bin, dass Zeit die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, etwas vom wertvollsten ist, das wir schenken und geben können – und empfangen. Darum gefällt mir dieser Artikel von Bruno Schulz   Jeder Mensch hat seine Pflichten, seine Termine ...

Ruhezeit 1

weisst du, auch wenn du unsicher bist, und manchmal im zweifel über das was du fühlst und wahrnimmst, hindert das nicht dein wirken. es schmälert nicht deinen weg. und es sagt nichts darüber aus ob du es geschafft hast, oder nicht. auch wenn du noch nicht klar bist, und auch diese und jene bedenken hast ...

Ordnung ist gleich Effizienz – die Zauberformel für mehr Spass und Erfolg Arbeitsplatz

Wenn Projekte, Anfragen, Unterlagen, Präsentationen und Co. sich wild auf den Schreibtischen tummeln, sind Stress und Hektik meist nicht fern. Aber natürlich beherrscht das Genie sein Chaos; leider oftmals mehr schlecht als recht. Dabei ist es mit ein paar Tipps und Tricks ganz einfach, Ordnung zu schaffen und dadurch Stress, wie auch diesem geschuldete Fehler, ...

2015

Liebes 2015 Als ich in der Silvesternacht in Dich gestartet bin, habe ich mir nichts gewünscht, ausser Du mögest mir wohlgesinnt sein. Und so bist Du dahingeplätschert, immer freundlich und stets auf meiner Seite, meistens jedenfalls. Ich durfte viel erleben, viel lachen, viel arbeiten (an mir und mit mir) einiges lernen und ein paar Dinge ...